OP-Versicherung für Pferde
Ihr Kostenschutz im Ernstfall

Unser Team zur Tierversicherung steht Ihnen gerne zur Verfügung:

 

Pferde-OP-Versicherung im Vergleich

Das Leben mit einem Pferd ist abwechslungsreich und bedeutet für viele Freiheit. Doch wenn das Tier einmal krank wird und operiert werden muss, dann steht die Sorge um das Tier im Vordergrund. Sorgen um hohe Operationskosten kann dabei niemand gebrauchen. Und eine OP bei einem Pferd kann sehr teuer werden. So fallen für eine Operation infolge von Krankheit oder Unfall schnell mehrere tausend Euro an. Gut, wenn Sie als Pferdehalter dann eine Pferde-OP-Versicherung abgeschlossen haben, die für die Kosten aufkommt.
Wir haben die umfangreichen Pferde-OP-Tarife von der Uelzener und der Allianz im Vergleich. In unserem Rechner finden Sie verschiedene Tarifvarianten der Operationsversicherungen für Pferde und können Ihren Beitrag direkt online berechnen. Geben Sie Ihre Daten ein und wählen Sie die für sich und Ihr Pferd passende Versicherung aus. Wir kümmern uns um Ihren Antrag. Und wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an unser Team der Tierversicherung.

Schadenbeispiele: Hier ist eine Pferde-OP-Versicherung sinnvoll

Beispiel 1:
Ihr Pferd ist mit anderen Pferden auf der Weide. Es läuft ausgelassen mit den anderen Tieren über das Gras, doch ein Pferd erschrickt sich unerwartet und tritt mit dem Huf zu. Ihr Tier kann nur noch humpeln. Der Tierarzt diagnostiziert eine Griffelbeinfraktur. Die OP-Kosten: ca. 1.800 Euro.
Beispiel 2:
Abends beim Füttern stellen Sie fest, dass sich Ihr Pferd in der Box wälzt und nach seinem Bauch tritt. Ihr erster Verdacht ist, dass es eine Kolik hat. Der Tierarzt stellt fest, dass es sich um einen Darmverschluss handelt und das Tier sofort in einer Klinik notoperiert werden muss. Die Kosten für den Eingriff inklusive Vor- und Nachbehandlung: ca. 4.000 Euro.

(Hinweis: Als OP gilt eine Operation unter Vollnarkose)


Anbieter zur Pferde-OP-Versicherung

Die Pferde-OP-Versicherung wird in Deutschland von vier Versicherungsgesellschaften angeboten:

  • Allianz
  • GHV
  • R+V
  • Uelzener

Die GHV bietet nur eine minimale Absicherung mit einer hohen Selbstbeteiligung. Die GHV bietet auch keine Einzel-Absicherung an, sondern nur eine Kombi aus Pferde-Lebens- und Pferde-OP-Versicherung an. Daher haben wir diese Versicherungsgesellschaft nicht weiter im Vergleich berücksichtigt. Alle anderen Angebote finden Sie in unserem Vergleichsrechner Pferde-Operationsversicherung unten wieder.


Leistungen der Pferde-OP-Versicherung

Die Pferde-Operationsversicherung übernimmt die Kosten einer medizinisch notwendigen Operation infolge einer Krankheit oder eines Unfalls. Und das bis zu 100 Prozent bis zum 3-fachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT). Auch die Kosten für den letzten Untersuchungstag und die Nachbehandlung werden übernommen sowie die verordneten Arzneimittel.

Außerdem haben Sie bei der Pferde-OP-Versicherung freie Tierarztwahl. Denn vielleicht haben Sie schon einen Tierarzt, dem Sie vertrauen und der Ihr Tier am besten kennt.

Allgemein werden von den Pferde-OP-Versicherungen folgende Leistungen übernommen. Prüfen Sie hier die genauen Bedingungen der Tarife.

Pferde auf einer Weide

  • Kosten einer Operation infolge Unfall oder Krankheit bis zu 100 %
  • Bauchhöhlen-OP, operative Frakturbehandlung, unfallbedinge Wundnähte (kann je nach Tarif variieren)
  • Tierarzt-Gebühren bis zum zweifachen Satz der Gebührenordnung (Fassung: 01.08.1999)
  • Freie Tierarzt- oder Tierklinikwahl
  • Kosten der Nachbehandlung und der verordneten Arzneimittel bis zu 10 Tage (je nach Tarif) nach dem OP-Tag
  • Kosten des letzten Untersuchungstages vor der OP inklusive Medikamente und Verbandsmaterial

(Quelle: https://www.vergleichen-und-sparen.de/pferdeopversicherung/)


Bedingungen beachten: Pferdeoperationsversicherung mit Wartezeit

Eine Pferdeoperationsversicherung ohne Wartezeit gibt es nicht. In jedem der Tarife ist eine Wartezeit obligatorisch. Mit der Wartezeit wollen die Gesellschaften verhindern, dass erst kurz vor einer teuren Operation eine Versicherung abgeschlossen wird.

Die Wartezeit ist je nach Tarif unterschiedlich geregelt. So beträgt sie bei der Uelzener 3 Monate und bei einer Kolik 7 Tage. Die Allianz sieht eine Wartezeit von 6 Monaten vor, bei Unfall greift die Pferde-OP-Versicherung ohne Wartezeit. Ist eine Kolikbehandlung notwendig, zahlt die Allianz bereits 10 Tage nach dem Abschluss. Die R+V weist eine Wartezeit von 3 Monaten auf. Bei einer Kolik greift der Versicherungsschutz nach 1 Monat. Bei unfallbedingten Operationen trägt die R+V im Tarif Exzellent die OP-Kosten ohne Wartezeit.


Vergleichen Sie hier die Pferde-OP-Tarife für Ihr Tier

Vergleichen Sie hier die Pferde-OP-Tarife für Ihr Tier